Was wäre wenn?

Ja, was wäre eigentlich wenn?

Dieser Frage geht Randall Munroe in seinem Buch „what if?“ in seiner absurdesten Form nach.

Munroe schreibt auf dem seinem Blog xkcd. Von Hause aus ist Munroe Physiker und hat auf seinem Blog die absurdesten Fragen mit strenger Wissenschaftlichkeit (mehr oder weniger zumindest) und nach bestem Wissen und weniger Gewissen beantwortet.

Aus diesen Fragen hat er wiederum die besten (oder was er dafür hält) ausgesucht und in einem Buch zusammengefasst.

Beantwortet werden darin so wichtige Fragen wie:

Was wäre, wenn alle Menschen plötzlich irgendwie von der Erde verschwinden – wie lange würde es dann dauern, bis die letzte künstliche Lichtquelle erlischt?

Oder:

Hätten wir genug Energie, um die gesamt heute lebende Weltbevölkerung von der Erde wegzubefördern?

Und so weiter.

Nun behandle ich in meinem Blog ja nun überwiegend Führungsthemen. Da mag sich der geneigte Leser durchaus frage: „Warum jetzt dieses Buch?“

Aus mindestens zwei Gründen:

1. Das Buch ist gut.

Und das ist mein Blog. Deswegen müsst Ihr es einfach aushalten, dass ich Euch ein Buch vorstelle, von dem ich finde, Ihr solltet es lesen.

Munroe schreibt extrem unterhaltsam und entwickelt aus absurden Fragen noch absurdere Szenarien. In der Regel geht am Ende die ganze Welt unter

2. Man sollte sich auch als Führungskraft mit augenscheinlich absurden Fragen beantworten.

Munroe hat sich die Fähigkeit behalten, neugierig zu sein. Und Antworten auf Fragen zu suchen, die ersteinmal abwegig erscheinen. Aber häufig gibt es durchaus vernünftige Antworten. Aber zunächst muss man sich trauen, auch bestimmte Fragen zu stellen.

Daher kann jede Führungskraft (aber auch alle anderen) aus  diesem Buch folgendes lernen:

  1. Traut Euch, Fragen zu stellen. Egal, wie absurd diese Frage auf den ersten Blick erscheint.
  2. Versucht auch die absurden Fragen zu beantworten. Man kommt manchmal zu überraschenden Lösungen.

Aber, falls Ihr es überlesen haben solltet:

Das Buch ist einfach gut.

Empfehlung für alle an Abwegigkeiten interssierten. Nicht nur für Nerds und Geeks.

(Affiliate Link)

Philipp Tessin

Ich bin seit über 20 Jahren im Gesundheitswesen tätig und passionierter Läufer. Da viele Parallelen zwischen Ausdauersport und Führung existieren, verbinde ich diese beiden Themen und gebe mein Wissen als Führungskraft und als Läufer in diesem Blog weiter.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Kommentar verfassen